Blume des Monats Oktober – Chrysanthemen

Erschienen am 19.10.2017 in Floristik
Blume des Monats Oktober – Chrysanthemen

Chrysanthemen bringen ein spätsommerliches Feuerwerk auf Ihren Tisch oder auf Ihrem Balkon oder Garten. Diese üppigen Pflanzen lassen Herbstszenen entstehen, die wie gemalt aussehen. Mit ihren farbenfrohen Blüten überzeugen Chrysanthemen und bringen im Spätsommer ein sommerliches Flair in eurer Dekoration. Mit unseren Pflege- und Dekorationstipps machen euch die üppigen Blühpflanzen viel Freude.

Chrysantheme

Chrysanthemen – der Klassiker im Herbst

Die Chrysantheme hat ihren Ursprung im asiatischen Raum, vorsätzlich in China und Japan. Die Nationalblume Japans wird als Symbol der Vollkommenheit und Unsterblichkeit gesehen, aber wünscht der zu beschenkenden Person ebenfalls Glück und Gesundheit. Jedes Jahr am 09. September wird in Japan das Crysanthemenfest „Kuku no Sekku“ gefeiert – und das bereits seit dem achten Jahrhundert. Damals waren sie jedoch vor allem für das Kaiserhaus vorbehalten. Seit dem 19. Jahrhundert schmücken sie auch in Europa sämtliche Blumenbeete, Tischdekorationen und Hochzeitsbouquets.

Pflegetipps für Chrysanthemen

Die Korbblütler benötigen sehr viel Sonne, daher ist ein guter Standort wichtig. Es gibt aber auch manche, sehr winterresistente Sorten, die auch nur mit drei Sonnenstunden gut gedeihen. Vor allem im Beet benötigen sie sehr viel Wasser und guten Dünger. Unter den 5000 verschiedenen Sorten, die sich in Blütenform und Farbe unterscheiden, können viele Sorten draußen überwintern. Einfach mit ein wenig Laub abdecken, bzw. auf dem Balkon einen geschützten Ort suchen und leicht abdecken. Besonders gut fühlen sich Chrysanthemen jedoch nach wie vor in großen Blumentöpfen.

Dekorationstipps mit Chrysanthemen 

Durch ihre Farbenvielfalt sind Chrysanthemen beliebte Blumen für die Eventfloristik, anderen Tischdekorationen, Hochzeitsbouquets und Blumenarrangements. Von August bis November finden sich die meisten Farbvariationen von Rot-, Geld-, Orange-, Pink- und sogar Kupfertöne.

ChrysanthemeAls Herbstblume komplementieren sich Chrysanthemen mit einer dunkleren und sehr grünen Farbkombination. Andere Wildblumen eignen sich ideal und bringen die Chrysantheme nochmal zusätzlich zur Geltung. Wer es sehr herbstlich mag oder ein Herbst-Event plant, kann auch Kürbisse in seine Herbst-Blumendekoration mit einbringen. Dazwischen ein paar Eukalyptus-Blätter oder Pistazien-Blätter und fertig ist der herbstliche Wildblumenstrauß.

Da der Korbblütler auch gerne überwintert, verwenden wir die Chrysantheme auch immer gerne in winterlichen Dekorationen. Vor allem weiße Chrysanthemen, kombiniert mit Sukkulenten und silbernen Sand, passt fantastisch zu weihnachtlichen Themenwelten für euern Event.
Chrysantheme
Wusstet ihr, dass…?

  • das japanische Wort „Kiku“ bedeutet Abendsonne. So gesehen ist das Crysanthemenfest auch gleichzeitig das Abendsonnen-Fest – die Einleitung in den Herbst.
  • Bereits im frühen Mittelalter chinesische Chrysanthemen als Heilpflanzen verwendet wurden? Noch heute dienen die Blüten und Blätter als Stärkungsmittel.
  • Chrysanthemen Pflanzen mit langer Tradition sind? In vielen alten Gemälden finden sich Blüten des Herbst-Klassikers wieder. Die harmonische Blütenform und der aufrechte Wuchs lassen sich vielseitig abbilden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.