Concept Kitchen Club trifft auf Floral Magic

Erschienen am 06.06.2017 in Events
Concept Kitchen Club trifft auf Floral Magic

In der Hauptstadt gibt es viele Agenturen, viele Start-Ups und Projekte die tagtäglich um unsere Aufmerksamkeit buhlen, uns zum Kaufen oder zum Liken verleiten wollen aber auch um uns großartige Aktionen näher zu bringen. Eine dieser neuen Agenturen auf dem Berliner Markt ist die der goalgirls, Helena und Kaddie Rothe – zwei Power-Schwestern aus Hamburg. Mit ihrer Idee des Concept Kitchen Clubs wollen die beiden entgegen der Mainstream-Meinungen, einen neuen Weg der Eventbranche eröffnen und gleichzeitig Spenden sammeln für wohltätige Zwecke. Was wir uns unter ihrem Motto ‚empowering femininity’ vorstellen können und was die goalgirls von unserer Eventdekoration halten erfahrt ihr im folgenden Interview. Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration

Aleks: „Hey Mädels. Schön, dass ihr Zeit gefunden habt mich heute im SoHo-Haus zu empfangen. Seid ihr bereit ein paar Fragen zu beantworten?“

goalgirls: „Go for it.“

Aleks: „In ‚eurer Story’ beschreibt ihr euch als ‚experimentelle Marketingagentur, geleitet von der Frauenpower zweier Schwestern’ – was genau können sich unsere Leser darunter vorstellen? Wie kam die Idee dazu, goalgirls zu gründen?“

goalgirls: Eigentlich begann goalgirls als GründerINNEN-Journal – dass Helmut und ich einmal eine eigene Firma gründen würden, war uns schon immer klar. Wir wussten nur nicht was für ein Unternehmen wir starten wollten. Wir haben beide ganz unterschiedliche Fähigkeiten. Letzten Sommer – genau am 1. September – war die logische Konsequenz mit einem Blog anzufangen, der unsere ‘Suche nach dem Traumjob’ dokumentieren und hoffentlich auch andere junge Frauen dazu inspirieren würde, ihr eigenes Ding zu machen. Wir wollten uns zuerst wirklich auf coolen, innovativen Content fokussieren – dann ging allerdings die Gründung von Concept Kitchen Club so schnell, dass wir unseren Fokus doch darauf richten mussten. Concept Kitchen Club hat sich dann schnell in ein kollaboratives Event verwandelt. Wir haben angefangen mit bekannten Brands, wie Foodora und Lovoo zusammenzuarbeiten und unsere Gästeliste aus Berlin’s besten Kreativen wurde immer größer. Wir versuchen ein Netzwerk aus Künstlern, Musikern, Influencern und anderen Content Creators zu schaffen – das ganze durch ein eine Serie experimenteller, konzeptioneller Events. Wir verbinden Produkte, Orte und Menschen auf eine Weise, die Erinnerungen schafft und sich toll auf digitale Kanäle wie Instagram übersetzen lässt.

Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Unsere kleinen Give-Aways für die Gäste
Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Let’s see, what the future holds for us …

Aleks: „Für euren Concept Kitchen Club (kurz CKC), sammelt ihr Spenden für wohltätige Zwecke – diesmal für die #BIKEYGEES. Woher kommt diese Leidenschaft?“

goalgirls: Influencer Marketing spielt mittlerweile eine große Rolle für Unternehmen. Es ist auch eine wahnsinnig tolle Sache, dass jeder die Chance hat, mit digitalem Content etwas zu bewegen. Das passiert unserer Meinung allerdings viel zu oft mit den falschen Beweggründen. Klar ist es toll, wenn man für kreative Postings für Brands Geld verdienen kann (das ist auch alles eine Menge arbeit!). Wir finden nur, dass man seine Reichweite auch für gute Zwecke einsetzen sollte! Da wir immer mehr als Agentur agieren, haben wir die Chance das ‘Influencer-Business’ in neue Wege zu leiten und neu zu interpretieren. Wir finden eine enge Zusammenarbeiten mit großartigen Organisationen wie #BIKEYGEES sollte eine Inspiration für diese Generation an Influencern sein. In der Zukunft möchten wir gerne unsere eigene ‘Empowerment’ Organisation gründen – aber step by step!

Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Photo-ception – unser Fotograf David Nassim hat Top-Influencer Riccardo Simonetti beim Posen vor unserer Blumenwand erwischt
Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Live-Act Cindy singt in ihren Texten über die Sachen, die der Millennial-Generation wirklich durch den Kopf gehen

Aleks: „Was bedeutet für euch ‚empowering femininity’?“

goalgirls: Für uns ist ‘Female Empowerment’ der Inbegriff für das Brechen von Konventionen, bezogen auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft. ‘Empowerment’ bedeutet mehr Entscheidungsfreiheit, mehr Möglichkeiten, mehr Rechte – ‘Female Empowerment’ befreit vor allem befreit es vom Stigma des ‘Feminismus’. Wir wollen neue Maßstäbe setzen, Karriere und Familie unter einen Hut bringen und mit goalgirls die perfekte Work / Life Balance schaffen. Unsere Generation (und vor allem die girls unserer Generation), hat einiges drauf – wir sind überfordert von Möglichkeiten und müssen uns die Freiheit nehmen unser (Berufs-)Leben selbst zu gestalten.

Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Flower magic by flores y amores – Art-Works by Vera Kochubey

Aleks: „Zusammen haben wir ja dafür gesorgt, dass unser Eventdekoration für die richtige Magie in den Raum sorgt. Wie seid ihr eigentlich auf Flores y amores aufmerksam geworden? Wieso wolltet ihr unbedingt mit uns zusammenarbeiten?“

goalgirls: Für alle unsere Kollaborationen ist uns wichtig, dass der Spirit hinter dem Unternehmen derselbe wie unserer ist: jung, urban, innovativ und zeitgeistlich. Eventdekoration ist eine traditionelle Form von Unternehmen – Flores y amores ist aber so viel mehr und geht noch so viel weiter in die Zukunft hinaus. Das lieben wir! Wir haben euch über das Internet gefunden – aber unser erstes persönliches Gespräch hat einfach so viele Gemeinsamkeiten und Schnittpunkte unserer Ideen gezeigt, da war uns klar, dass das eine bedeutende Kollaboration wird. Das Concept Kitchen Club – Astro Café war dank euch wirklich Next Level.

Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Kurkuma – mehr als nur gut-schmeckend
Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Eventdekoration die den Sommer einleitet

Aleks: „Ihr seid ja noch relativ neu in der Eventbranche, aber habt bestimmt auch schon eure Erfahrungen gesammelt. Was waren bisher so eure schwierigsten bzw. schönsten Situationen, beim kreieren von Events?“

goalgirls: Die schwierigste Situation war definitiv das erste Concept Kitchen Club Christmas Dinner. Geplant war eine kleine Runde von 30 Gästen, um unser Konzept zu testen – am Ende waren 90 Gäste da. Das alles hat in einem Co- Working Space stattgefunden – ohne Küche – da musste Johnny and The Food wirklich improvisieren. Wir auch, denn das Pop-Up Restaurant musste schon am nächsten Tag bis 15:00 Uhr zurück in einen Co-Working space verwandelt werden. Das war hart.

Die schönste Situation: Als ich (Kaddie) in das Astro Café kam und zum ersten Mal eure Interpretation des Themas gesehen habe – ich war ziemlich spät vor Ort, weil ich das Essen gemacht habe – der Moment als ich in das Atelier kam war: atemberaubend.

Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
The tables are set…

Aleks: „Was sind so eure Inspirationen, wenn es um Eventdekoration geht?“

goalgirls: Um ehrlich zu sein, kommt unsere Inspiration aus dem Bauchgefühl. Vor allem das Astro Café war eine Idee, die Kaddie aus einer Folge ‚Goodbye Deutschland‘ Nachmittagsfernsehen entnommen hat. Bei der Umsetzung ist es wichtig, dass es edgy wird. Als nächstes Thema haben wir ‚Cartel Kitchen Club‘, da wird dann alles ziemlich verrucht – á la James Franco in Spring Breakers mit Wasserpistolen auf der Terrasse. Wo diese Inspiration herkommt? Die schwirrte dann so (teilweise jahrelang schon) in Kaddie’s Kopf. Wir realisieren gerade alle unsere Träume.

Concept Kitchen Club goes flores y amores Eventdekoration
Ein Team-Selfie mit den goalgirls und unseren Experten

Aleks: „Eine letzte Frage hab ich noch an euch: Der nächste CKC steht bald wieder an – was können wir da von den goalgirls erwarten?“

goalgirls: Unser Ausflug zum Schloss Stülpe – für den ‚Country Kitchen Club‘ findet bereits am Ende Juni statt. Das ganze ist aber ein exklusives Wochenende zur Content Creation – ein ganzes Wochenende verbringen wir auf einem Herrenschloss mit Bloody Mary Brunches und Croquet. Der ‚Cartel Kitchen Club‘ findet am 27.7. statt und wird wie ein Tarantino/Ritchie Storyboard sein – wir nehmen da die Gangster Thematik sehr ernst. Unser Artist Takeover (noch geheim!), wird während des Dinners an einem Storyboard für einen ‚Cartel Kitchen Club‘ Movie rund ums Atelier arbeiten und die Gäste direkt in Zeichnungen involvieren. Auf der Terrasse wird mit Wasserpistolen geschossen, zu Essen gibt es Pferdeköpfe – (nein, Spaß) – aber wir haben richtig Lust und arbeiten zur Zeit an den Visuals.

Aleks: „Vielen Dank für das Interview, Mädels! Wir freuen uns schon auf das nächste Event mit euch.“

Wenn euch das Interview nicht genug war, findet ihr hier noch ein Video vom Concept Kitchen Club.

Fotos: Coverfoto – Henning Felshahn, restlichen Fotos – David Nassim, Fizz foto:graphy

Art-Work – Vera Kochubey



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.